Dr. med. Wolfram Sadowski
Zahnarzt
Gransee
Unsere
Sprechstunden:


Mo


Di


Mi

Do


Fr

und nach
Vereinbarung


Telefon:
(0 33 06) 2 14 93

E-Mail:
praxis@sadowski-zahnarzt.de


Impressum 

8:00 - 11:30
13:30 - 19:00

8:00 - 11:30
13:30 - 18:00

8:00 - 11:30

8:00 - 11:30
13:00 - 15:30

8:00 - 12:00

Was wir für Ihre Zahngesundheit tun –
Beispiele aus unserem breiten Leistungsspektrum.

Füllungstherapie
Der klassische Fall: Der Zahn hat eine Karies und es schmerzt. Wir helfen Ihnen mit allen Möglichkeiten der modernen Füllungstherapie:
- Amalgamfüllungen
- Zahnfarbene Kunststofffüllungen
- Einlagefüllungen in Keramik und Gold

Endodontie
Das ist die Wissenschaft vom Innenleben des Zahnes. Darunter fällt die klassische Wurzelbehandlung, immer dann, wenn der Zahnnerv entzündet ist und dieses in der Regel mit starken Schmerzen vermeldet.
Wir helfen Ihnen dann mit einer Wurzelbehandlung. Hierbei wird unter örtlicher Betäubung der kranke Zahnnerv durch eine stabile Wurzelfüllung ersetzt. Der Zahn kann dann noch viele Jahre gute Dienste tun.

Prophylaxe
Prophylaxe (griechisch für Vorbeugung) ist der Schlüssel zur Verhinderung von Zahn- und Munderkrankungen. Im Allgemeinen versteht man darunter Hygienemaßnahmen, Zahnreinigungen, Unterweisung in der Mundhygiene und Kontrollen.

Prophylaxe für Kinder und Jugendliche
Hier haben wir die Krankenkassen an Bord. Bestimmte Prophylaxemaßnahmen bis zum
18. Lebensjahr werden von der Krankenkasse bezahlt. Dazu gehören u. a. die Mundhygieneaufklärung und das Härten der Zähne mit Fluoridierungsmaßnahmen.

Prophylaxe für Erwachsene – Professionelle Zahnreinigung (PZR)
Die PZR ist eine wichtige Prophylaxemaßnahme für Erwachsene. Es geht darum, die Zähne bis in alle Nischen gründlich zu säubern. Dabei werden auch die Bereiche bearbeitet, die der häuslichen Mundhygiene nicht ohne Weiteres zugänglich sind. Die PZR schließt auch mit der Zahnhärtung durch Fluoridierungsmaßnahmen ab. Wichtig ist die regelmäßige Durchführung, je nach Notwendigkeit 2- bis 3-mal jährlich.

Recall
Damit Sie Ihren regelmäßigen Untersuchungs- oder Prophylaxetermin nicht versäumen, bieten wir Ihnen eine Terminerinnerung (Recall) an. Wenn es wieder so weit ist, bekommen Sie eine Erinnerung von uns und wir können den Termin Ihrer Wahl vereinbaren.

Parodontologie (Zahnfleischbehandlungen)
Nach der Karies sind die Erkrankungen des Zahnhalteapparates, die Parodontose oder Parodontitis, Hauptursache für vorzeitigen Zahnverlust. Etwa 80 % der Erwachsenen haben eine mehr oder weniger ausgeprägte Erkrankung. Bei den halbjährlichen Kontrolluntersuchungen prüfen wir auch das Vorliegen einer Zahnfleischerkrankung. Wenn notwendig, können Sie in unserer Praxis eine systematische Parodontitistherapie erhalten. Die Kosten werden größtenteils von der Krankenkasse übernommen. Es wird dabei eine gründliche tiefe Reinigung der Zahnfleischtaschen durchgeführt. Dieses geschieht zur Schmerzausschaltung unter örtlicher Betäubung.

Kinderzahnheilkunde
Der erste Kontakt eines Kindes mit der Zahnarztpraxis ist prägend für das weitere Leben. Er sollte möglichst angstfrei im Rahmen einer Kontrolluntersuchung ohne weitere Behandlungsmaßnahmen erfolgen. Spätestens ab dem 3. Lebensjahr sind regelmäßige Kontrollen empfehlenswert.
Wenn dann doch eine Behandlung notwendig wird, kümmern wir uns um eine stressfreie Atmosphäre.
Wir sorgen für ein kariesfreies Gebiss und beobachten die Gebissentwicklung. Die Durchführung von Prophylaxemaßnahmen (siehe dort) gehört selbstverständlich dazu. Wenn notwendig, überweisen wir Ihr Kind bei Zahnfehlstellungen in die kieferorthopädische Behandlung.
Wenn es mal gar nicht mit der Behandlung geht, können wir auch eine Gebisssanierung unter Narkose vermitteln.

Prothetik (Zahnersatz)
Wenn Zähne fehlen oder so weit zerstört sind, dass Füllungen nicht mehr weiterhelfen, benötigen Sie Zahnersatz. Für unzählig viele Gebisssituationen gibt es unzählig viele Lösungsmöglichkeiten.
Die Krankenkassen zahlen zum Zahnersatz einen je nach Art des Zahnverlustes festen Zuschuss, der einen großen Teil der Kosten abdeckt. Einen bestimmten Eigenanteil müssen Sie in der Regel selbst tragen. In sozialen Härtefällen kann auch eine vollständige Kostenübernahme durch die Krankenkassen erfolgen.
Wir finden in jedem Fall mit Ihnen gemeinsam die für Sie passende Lösung, von einfach und solide bis Hightech und äußerst anspruchsvoll. Dazu werden Sie von uns gründlich beraten und können sich in Ruhe für die richtige Variante entscheiden.

Fest sitzender Zahnersatz (Kronen und Brücken)
Stark zerstörte einzelne Zähne können mit Hilfe von Teilkronen oder Kronen wieder vollständig hergestellt werden. Bei nur wenigen fehlenden Zähnen ist meist fest sitzender Zahnersatz, welcher über Kronen an den Nachbarzähnen befestigt ist, möglich.
Bei festsitzendem Zahnersatz bevorzugen wir metallfreie, zahnfarbene Materialien. Aber auch die klassische einfache Metallkrone ist möglich. Fragen Sie uns.

Herausnehmbarer Zahnersatz (Prothesen)
Bei erheblichem Zahnverlust oder vollständiger Zahnlosigkeit können wir die Kaufähigkeit mit herausnehmbarem Zahnersatz wiederherstellen. Die Verankerung an den vorhandenen Restzähnen ist auf die unterschiedlichste Art und Weise möglich. Was in Ihrem speziellen Fall infrage kommt, müssen wir nach Befunderhebung persönlich besprechen.

Implantatgetragener Zahnersatz
Fehlende Zähne können mit künstlichen Zahnwurzeln (Implantaten), die in den Kieferknochen eingebracht werden, ersetzt werden. Damit kann man das Beschleifen von Nachbarzähnen bei Einzelzahnlücken vermeiden oder bei vielen fehlenden Zähnen die Stabilität eines herausnehmbaren Zahnersatzes stark verbessern, teilweise erst ermöglichen. Auch diese interessanten Möglichkeiten können wir in unserer Praxis anbieten.

Zahnärztliche Chirurgie
Manchmal wird in unserem Fach ein chirurgischer Eingriff notwendig. Die grundlegenden chirurgischen Leistungen bieten wir in unserer Praxis an:
- Zahnentfernung
- Weisheitszahnentfernung
- Wurzelspitzenresektion
- Parodontalchirurgie
- Setzen von Implantaten
Wenn unsere Erfahrung oder Ausstattung mal nicht ausreichen, überweisen wir Sie zu langjährigen Kooperationspartnern in oralchirurgischen Praxen oder Kliniken.